Matinee mit Bariton Thomas Berau und Pianist Moritz Eggert in Ingolstadt

Ingolstadt · Nein, es wird kein Aprilscherz sein. Der Konzertverein lädt aufgrund des enormen Interesses in der letztjährigen Saison auch in diesem Jahr zu einer Matinee am Sonntag, 1. April, um 11 Uhr, in die Kurfürstliche Reitschule Ingolstadt. Gemeinsam mit dem Bariton Thomas Berau, der aus Ingolstadt stammt, kombiniert der Komponist und Pianist Moritz Eggert den Liederzyklus „Dichterliebe“ von Robert Schumann mit seinem eigenen Vokalwerk „Neue Dichter lieben“ aus dem Jahr 2000, in dem er Texte zeitgenössischer Autoren vertont. Restkarten – soweit noch verfügbar – an der Abendkasse.

Thomas Berau studierte Gesang in Würzburg, Hannover und Zürich und war u.a. Preisträger beim Mozartfestwettbewerb in Würzburg, dem Wiener Int. Wettbewerb sowie beim Int. Wettbewerb “Franz Schubert und die Musik des 20. Jahrhunderts” in Graz. Er ist seit 1997 gefeierter Bassbariton am Nationaltheater Mannheim. Neben dem traditionellen Repertoire gilt sein Interesse der Interpretation zeitgenössischer Kompositionen. Thomas Berau steht in Kontakt mit mehreren Komponisten der Gegenwart und war auch Interpret diverser Uraufführungen. Moritz Eggert widmete ihm seinen Liederzyklus “Krausseriana”.

Der in Heidelberg geborene Komponist und Pianist Moritz Eggert, der seit Oktober 2010 an der Münchner Musikhochschule lehrt, gewann Kompositionspreise in Salzburg, Frankfurt, Montreal, Paris und den Rompreis 1997. Außer der Orchester- und Kammermusik liegt ein besonderer Schwerpunkt seines Schaffens im Genre Musiktheater. Bisher schrieb er acht abendfüllende Opern, mehrere Kurzopern und zahlreiche Werke für Tanztheater und Ballett. Moritz Eggert komponierte die Musik für die Eröffnungszeremonie der FIFA WM 2006. Eine Collage aller 22 Mozart Opern („Vom zarten Pol“) für das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele wurde am 23. Juli 2006 in ganz Europa live im Fernsehen übertragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>